Russische Keramikfiguren aus dem Kloster der Hl. Elisabeth

Handgemachte Keramikfiguren, Holzspiele und Weihnachtsdekoration – das alles aus dem Kloster zur Hl. Elisabeth in Minsk, Weißrussland, das zum ersten Mal 2016 auf der Artigiano in Fiera, der weltgrößten Messe für Handwerk in Mailand, einen Stand errichtete. Es handelt sich dabei um eine Aufnahmeeinrichtung, die unter anderem Alkohol- und Drogenabhängigen die Möglichkeit schenkt, ihr Leben von vorne zu beginnen.

Schwester Daria erzählt uns Genaueres über die Bedeutung, die dieses Klosters für das Land hat:

Unser Kloster befindet sich in unserer Hauptstadt, es ist eine gewaltige Einrichtung: Sie bietet mehr als 1000 Menschen Platz, doch nicht nur Erwachsenen, sondern auch Kindern.

Das Kloster der Hl. Elisabeth bietet sowohl Männern als auch Frauen Arbeit und Schutz; es widmet sich der psychischen als auch physischen Fürsorge von Kindern aus schwierigen Verhältnissen. Das Kloster ist mittlerweile zum zentralen Bezugspunkt für viele Menschen geworden.

Den Kindern geht es dank unserer Arbeit schon viel besser und das erfüllt mich mit Glück. Denn uns bleibt nichts anderes übrig, als diese Kinder von ihrem Elend zu erlösen – bei ihrem bloßen Anblick blutet mir das Herz. Anderen zu helfen, ist wirklich sehr wichtig für uns, bekräftigt die Klosterschwester.

Auf der Kunsthandwerksmesse Artigiano in Fiera präsentierten Daria und ihre orthodoxen Mitschwestern die vielen Keramikfiguren, Ikonen und religiöse Objekte, die allesamt mithilfe ihre „Schützlinge“ hergestellt wurden.

Meiner Ansicht nach sind unsere Gegenstände schön: Unsere Keramikfiguren, die Spieldosen, die Holzspiele und einfach alles. Ich hoffe, die Käufer können uns im Gegenzug eine kleine Freude bereiten. Uns reicht bereits eine Spende als Hilfe.

Die auf der Artigiano in Fiera zum Verkauf stehenden Artikel wurden in der Werkstätten des Klosters allesamt von Hand hergestellt. Wo viele Handwerker ihre kleinen und großen Kunstwerke mit viel Leidenschaft anfertigen. Ziselierte Werke, Holzschnitzereien, Metallwerkstücke, handwerkliche Möbel, Stickereien, Kerzen sowie aus Stein und Weidengerte geschnitzte Objekte: Die Handwerkstradition des Klosters der Hl. Elisabeth zeichnet sich durch vielfältige Artikel aus, die auch im Internet zu erwerben sind.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*